Themenschwerpunkt: Cultural Diversity

Wie muss bzw.kann die multietnische- und
multikulturelle Gesellschaft aussehen?

Dr. Mark Terkessidis, Diplom-Psychologe, von 1992 bis 1994 Redakteur der Zeitschrift „Spex“. 2001 mit Tom Holert Gründung des „Institute
for Studies in Visual Culture“ (ISVC). Freier Autor, lebt in Köln und Berlin. Beiträge zu den Themen Jugend- und Populärkultur, Migration und Rassismus in „tageszeitung“, „Die Zeit“, „Freitag“, „Tagesspiegel“, „Literaturen“, „Texte zur Kunst“, etc. sowie für den „Westdeutschen Rundfunk“, „Radio Bremen“ und „DeutschlandFunk“. Tätigkeit als Moderator für WDR „Funkhaus Europa“. Letzte Buchveröffentlichungen: Fliehkraft. Gesellschaft in Bewegung – Von Migranten und Touristen (Zusammen mit Tom Holert, Köln: Kiepenheuer & Witsch 2006; Interkultur (Frankfurt am Main: edition suhrkamp 2009.

 

Timo Köster, geb. 1978 in Dessau, studierte von 1999 bis 2005 Kulturwissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Universität Leipzig und an der Kliment Ohridski Universität in Sofia (Bulgarien). Von 2005 bis 2008 leitete er im Rahmen des Kulturmanagerprogramms für Mittel- und Osteuropa der Robert Bosch Stiftung die Programmabteilung der Internationalen Elias Canetti Gesellschaft in Ruse (Bulgarien). Er entwickelte die konzeptionelle Grundlage für die Programmarbeit und realisierte vielfältige internationale Projekte mit einem Schwerpunkt auf zeitgenössischer Kunst und Kultur. Seit Mai 2009: Projektleiter für Interkultur und Frieden beim Kulturamt der Stadt Augsburg.